2,5 Wochen Ecuador & Galapagos – Spaß für die ganze Familie

Reisetipps von Dr. Julia Malchow

Lesen Sie hier die persönlichen Reisetipps unserer Geschäftsführerin und Reiseexpertin Dr. Julia Malchow. Ob allein, zu zweit oder mit Kind und Kegel – ob Luxus, Wellness oder Adrenalin pur – sie hat schon viele Orte, Hotels und Lodges gesehen und die unterschiedlichsten Länder bereist. Ihre Erfahrungen möchte sie hier mit Ihnen teilen.

Viel Spaß beim Stöbern im reichen Erfahrungsschatz!

Julia Bild rund

Ihre Dr. Julia Malchow
Eigentümerin & Gründerin

Die Highlights Ecuadors & Galapagos-Inseln in 2,5 Wochen

EcuadorGalapagos25Wochen

Früher hieß es: ” Wenn Sie die Landung in Quito geschafft haben, ist es schon mal die halbe Miete.”

Lachen Sie nicht, es war in der Tat nicht leicht für den Flug-Kapitän, seinen sperrigen Flieger auf einem Flughafen zu Boden zu bringen, der mitten in ein Wohngebiet gebaut wurde und zudem auch noch von hohen Bergen umgeben war. Doch das ist seit Anfang 2013 Vergangenheit. Inzwischen gibt es einen neuen Flughafen.

Doch selbst wenn es diesen nicht gäbe, meine Meinung ist ganz klar: die unfassbaren Sehenswürdigkeiten rund um Ecuador, die spektakulären Naturwunder und die tierische Vielfalt auf den Galapagos-Inseln (Meeresschutzgebiet) sind den Nervenkitzel wert.

Damit auch Sie wissen, wie der perfekte Reiseverlauf durch dieses spannende Land aussehen könnte, hier meine ganz persönlichen Reisetipps.
Patagonien bezeichnet die südlichste Region in Argentinien und Chile, die in Aktivreisenden und Genießern gleichermaßen eine unglaubliche Faszination auslöst. Unendliche Weiten tun sich auf, unzählige Erlebnisse warten auf Gipfeln, in Fjorden und auf den Inseln – aber wie bereist man diese am Besten? Mein zweiwöchige Reiseplan soll dir dabei helfen, Patagoniens Vielfalt bis zum letzten Tropfen auszukosten!

Tag 1: Quirliges Hauptstadtleben

Quito ist nicht nur die Hauptstadt Ecuadors, sondern zudem auch die höchstgelegene der Welt. Besonders sehenswert ist der putzige Innenstadtkern mit seinen wunderbar erhaltenen historischen Gebäuden aus der Kolonialzeit. Bereits 1978 wurde es zu Recht von der Unsesco zum Weltkulturerbe ernannt und man sagt, dass genau dort die wohl bedeutendste Ansammlung südamerikanischer Kunstschätze zu finden ist. Entdecken Sie unbedingt das Äquatordenkmal. Nur dort ist es Ihnen möglich, gleichzeitig mit einem Bein auf der Nord- und mit dem anderen Bein auf der Südhalbkugel zu stehen. Aber auch die unzähligen Kathedralen und Kirchen mit ihrer verspielten Barockarchitektur sind absolut sehenswert.

Grenze an. Geführte Trekkingtouren mit Übernachtungen im Zeltlager sind ideal um atemberaubende Ausblicke auf den Beagle Kanal zu genießen und das ein oder andere wilde Tier zu beobachten. Wanderungen führen durch Bergwälder und Hochmoore, über Schneefelder (selbst im Hochsommer) und Gletscher.

Quito

Tag 2-5: Ab in den Dschungel

Beobachten Sie Krokodile, Kaimane, Faultiere, Affen und jede Menge tropische Vögel in ihrer heimischen Umgebung und tauchen Sie ein in eine mystische Welt mit einer unglaublichen Fauna und Flora. Angeln Sie nach den gefährlichen Piranhas oder genießen Sie magische Sonnenuntergänge. Erleben Sie Ihr persönliches Dschungelabenteuer an Bord einer schwimmenden Expeditions-Luxuslodge, von wo aus Sie gut ausgebildete Personal-Guides täglich zu den Exkursionen an geheimnisvolle Orte begleiten. Falls eine Kreuzfahrt nicht das Richtige für Sie ist, es gibt auch sensationelle Dschungelhotels, von wo aus man ebenso seine individuellen Aktivitäten unternehmen kann.

Sani Lodge von oben

Tag 5-8: Nationalpark und Vulkan

Den Cotopaxi Nationalpark gibt es seit 1975. Der gleichnamige, immer noch aktive und stets schneebedeckte, Vulkan Cotopaxi bildet das Herzstück des Parks und genau dieser (aber auch der Vulkan Ruminahui) sind „schuld“ am faszinierenden Landschaftsbild: überall erkaltete Lavaflüsse, Lahare und pyroklastisches Gestein. Trotz großer Höhen hat sich zudem eine interessante, wunderschöne Flora entwickelt. Rund 800 endemische Pflanzen haben ihre Heimat dort gefunden. Stellen Sie einen persönlichen Höhenrekord auf, indem Sie bis zum 4.600 m hohen Parkplatz fahren und von dort aus dann weiter nach oben steigen – entweder bis zur Berghütte (4.800 m) oder bis zum Gletscher (5.000 m). Oder wandern Sie einfach so am Fuße des Vulkans umher. Mieten Sie sich eine private Hacienda oder checken Sie in einer der luxuriösen, bewirtschafteten Haciendas ein, die am Fuße des Berges liegen. Hauptsache Sie haben genug Zeit für bspw. ein Tapas Tasting, ausgiebige Reit-Trips oder den Besuch der sehenswerten Märkte.

Tag 8-11: Bitte alles einsteigen!

Besonders schön lässt sich Ecuador auch per Zug erkunden. Vor allem im historischen, sagenumwobenen Tren Crucero, der Sie in seinen liebevoll eingerichteten Wagons gemütlich durch die atemberaubende Andenlandschaft kutschiert. Die Strecke von Quito bis an den Pazifik gilt als eine der schwierigsten Strecken der Welt. Wundern Sie sich also nicht, wenn Ihnen von überall her Menschen anerkennend zuwinken. Das ist normal. Und irgendwie auch schön.

Zugfahrt Ecuador

Tag 11-17: Faszinierende Tierwelt und Schnorchelspaß

Die Galapagos Inseln sind ein wahres Naturphänomen. Unzählige, noch nie gesehene Tierarten tummeln sich auf und um die Inseln herum. Manche so unerschrocken, dass Sie Ihnen auch gerne etwas näher kommen dürfen. Kinder sind hier im Paradies. Aber auch Erwachsene werden nie wieder vergessen, wenn sie mit Seelöwen oder Riesenschildkröten geschnorchelt sind. Fast fühlt es sich an wie eine Zeitreise, wenn man die Urzeitzeugen so nah in ihrer heimischen Umgebung beobachten darf. Am besten mieten Sie sich ein privates Strandhaus oder ein Hotel direkt am Stand. Oder Sie machen eine kleine Kreuzfahrt.

Galapagos Inseln

Gut zu wissen:

Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Was die Malaria-Vorsorge betrifft, mache ich persönlich es so, dass ich abwäge, ob es nicht ausreicht, mich mit genügend Insektenschutzmittel und der Einnahme von Vitamin B zu präparieren, bevor ich die Gefahr von Nebenwirkungen unnötig eingehe. Nur in wenigen Gebiete im Regenwald besteht ein geringes Malaria-Risiko.

Unsere Reiseideen für Ihre Patagonien Traumreise

Warum mit unforgettable journeys

Wir sind Experten für unvergessliche Reise zu spektakulären Landschaften und feinen Hotels. Die von uns ausgewählten herausragenden Lodges und privaten Häuser wurden der Schönheit der Natur und der Besonderheit der jeweiligen Kultur entsprechend designt und machen dadurch Natur und Kultur der Regionen nochmal intensiver erlebbar. Luxus wild und lässig. Gänsehauterlebnisse für Sie als erfahrenen und anspruchsvollen Reisenden.

Unsere Komposition aus Reiseroute und Aktivitäten sowie der besondere Mix aus außergewöhnlichen Unterkünften – Boqutiquelodges, Jurten, glamourösen Zelte, Luxushotels, Airstream Camper, Baumhäuser, Privatinseln oder Unterwasserzimmer – machen unsere Reisen zu unforgettable journeys.

Interessiert? Jetzt beraten lassen!

Diese Reiseerlebnisse werden Sie auch lieben

Team Mavia