Futuristisch. Traditionell. Inspirierend. Japan – ein Land der Paradoxien.

Kirschblüten, Hochgeschwindigkeitszüge und Teezeremonien – stolze Tradition und Erbe treffen in Asiens einzigartigem und rätselhaftem Inselstaat auf Kultiviertheit und Moderne. Von der hektischen Energie des Nachtlebens in Tokio bis zu den ruhigen Tempeln von Kyoto wird Japan Ihre Sinne ständig herausfordern.

Treffen Sie Sumo-Champions, entdecken Sie die Geheimnisse ihres Sports und sehen Sie ihnen beim Kampf zu. Entdecken Sie die Kunst der exquisiten japanischen Küche in den besten Restaurants. Lernen Sie in einer von Kill Bills Tetsuro Shimaguchi geleiteten Schwertkampfstunde, ein Samurai zu werden. Erwecken Sie Ihre Sinne bei einem Besuch des berüchtigten Tsukiji-Fischmarkts in Tokio am frühen Morgen, der von einem Meisterkoch geleitet wird, gefolgt von einer privaten Kochstunde in seiner persönlichen Küche.

Weiterlesen

Fahren Sie mit dem Hochgeschwindigkeitszug nach Kyoto und besuchen Sie den besten Nishijin-Textilhersteller, wo Sie die Kimono-Hersteller in Aktion sehen werden. Ziehen Sie sich wunderschöne, traditionelle Kimonos für ein Fotoshooting im japanischen Stil in einem malerischen örtlichen Schrein an. Entdecken Sie die großartigen Gärten und den berühmten Goldenen Pavillon von Kyoto mit einem sachkundigen Guide. Machen Sie eine architektonische Tour durch Tokios Science-Fiction-Landschaft. Besuchen Sie die berühmten Kirschblüten von Maruyama-Koen. Kommen Sie zur Ruhe in luxuriösen jahrhundertealten Ryokans und oder topaktuellen Designhotels.

Luxusreisen Japan. Japan – wild und lässig. Erleben Sie unvergessliche Momente. Barfußluxus, aktiv und entspannt. Reisen Sie wie Dr. Julia Malchow.

WOW MOMENTE JAPAN

CALLIGRAPHY

„Shodo“ ist die Kunst der japanischen Kalligraphie. Mehr als eine Kunstform, kultiviert Shodo das innere Selbst. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf den Farbtönen der Tinte, der Bewegung des Pinsels und der Kombination der Striche zum Zeichnen eines „Kanji“, des chinesischen Zeichens, auf dem das japanische Schreibsystem basiert. Jedes Kanji ist ein Symbol für ein Konzept und spiegelt eine historische Verbindung mit der inneren Bedeutung des Wortes wider. Wählen Sie nach einer Einweihung mit Ihrem eigenen privaten Meister ein “Kanji” und versuchen Sie, Ihr eigenes unvergessliches Erlebnis zu kreieren.

TEA CEREMONY

Die Tee-Zeremonie, eine der berühmtesten traditionellen kulturellen Praktiken Japans, umfasst nicht nur die Teezubereitung, sondern auch die Wertschätzung der Teeraumarchitektur, der Teegeräte und Schüsseln. Obwohl es sich um ein nicht religiöses Ereignis handelt, vermittelt Tea Master Sen no Rikyus Aphorismus “WA-KEI-SEI-JAKU” (Harmonie, Respekt, Reinheit und Ruhe) die Bedeutung der Spiritualität bei der Teezeremonie. Lernen Sie unter Anleitung eines professionellen Teemasters die grundlegende Bedeutung kennen, erleben Sie die Anmut und die Präzision bei der Zubereitung des Tees, bevor Sie sich schließlich selbst ausprobieren und den geschlagenen grünen Tee zubereiten.

EXCLUSIVE DINNER & ENCOUTER WITH GEISHA

In der Antike genossen wohlhabende Kaufleute und Adelige einen feinen Abend in gehobener Umgebung, in Begleitung der angesehenen Geisha und Maiko. Die Geisha wurde mehrere Jahre in klassischer Kunst ausgebildet und führte abends Lieder und Tänze auf, aber auch soziale Unterhaltung und Spiele. Die langjährige Tradition der Geisha ist heute noch lebendig und dank unserer Verbindungen bieten wir Ihren Kunden dieses unvergessliche Erlebnis. Genießen Sie das Privileg eines traditionellen Kaiseki Fine Dinner mit privater Begegnung und Unterhaltung mit Geisha, Maiko und Musiker in einem historischen “Teehaus” oder einem exklusiven Restaurant. Unser sorgfältig ausgewählter privater Reiseführer dient als Moderator für reibungslose Kommunikation und Austausch mit Ihrem Geisha-Gastgeber

REISEINSPIRATIONEN

Nur weil sie nicht auf unserer Website ist, bedeutet es nicht, dass wir Ihre Reise nicht “haben”.

Wir von unforgettable journeys planen individuell für Sie die Reise IHRES Lebens.

LÄSSIGE LODGES & LUXURIÖSE UNTERKÜNFTE

Reisezeit/Wetter/Klima

Japans Klima kann in vier verschiedene Jahreszeiten (Frühling, Sommer, Herbst und Winter) unterteilt werden. Der späte Frühling (März bis Mai) und der späte Herbst (September bis November) sind im Allgemeinen die besten Zeiten, um Japan zu besuchen. Wenn es wenig Niederschlag gibt, der Himmel klar ist und die Temperaturen mild sind. Darüber hinaus sind die zarten Kirschblüten des Frühlings und die kräftigen Farben der Herbstblätter visuell atemberaubend. Die kälteren Monate, Dezember bis Februar, sind für die meisten Besucher weniger attraktiv. Die bekannteste und beliebteste Zeit, Japan zu besuchen, ist im Frühling, um den magischen Anblick der blühenden Kirschblüten zu sehen. Da es sich um ein natürliches Ereignis handelt, ändern sich die Blütedaten je nach den Wetterbedingungen jedes Jahr. Die Bäume beginnen Ende März im wärmeren Süden zu blühen und erreichen eine Blütezeit innerhalb einer Woche. Innerhalb von zwei Wochen beginnen die Blüten von den Bäumen zu fallen. In den kühleren Regionen beginnt die Blüte später und im kühlen Sapporo beginnt sie erst Anfang Mai. Die beste Zeit, um die Blüt in Tokio oder Kyoto zu erleben, ist in der Regel die letzte Märzwoche oder die erste Aprilwoche. Ende April und Anfang Mai ist in Japan die “Goldene Woche”. Während dieser Zeit gibt es eine Reihe von Feiertagen infolgedessen auch viele Einheimische zu dieser Zeit ihren Urlaub genießen.

Weiterlesen

Zeit

Japan liegt neun Stunden über der Weltzeit. Deutschland hingegen eine Stunde. Das macht eine Zeitdifferenz von 8 Stunden. Im Sommer verkürzt sich der Zeitunterschied Deutschland – Japan aufgrund der Sommerzeit um eine Stunde.

Sprache

In Japan leben über 127 Millionen Menschen, von denen die meisten die Amtssprache des Landes verwenden, nämlich Japanisch (Nihongo), das zur größten Sprachgruppe des Landes gehört, die Japonic Sprachfamilie. Die japanische Sprache wird stark von der chinesischen Sprache beeinflusst, wobei die Sprache unter Verwendung vieler chinesischer Schriftzeichen geschrieben wird, die auch als “Kanji” bekannt sind. In den letzten Jahren wurde das japanische Vokabular durch andere Fremdsprachen, insbesondere der Englischen, vermengt. Die japanische Sprache kennzeichnet auch die Verwendung von arabischen Ziffern in Verbindung mit den traditionellen chinesischen Ziffern. Über den Ursprung der japanischen Sprache ist wenig bekannt. Wissenschaftler behaupten, dass die Sprache von Siedlern der pazifischen Inseln oder aus Kontinentalasien nach Japan gebracht wurde und die bestehenden Sprachen der Jomon-Völker ersetzte.

 

Essen und Trinken

Die japanische Küche umfasst die regionalen und traditionellen Lebensmittel Japans, die sich durch die Jahrhunderte der sozialen und wirtschaftlichen Veränderungen etabliert haben. Die traditionelle japanische Küche basiert auf Reis mit Misosuppe und anderen Gerichten. Der Schwerpunkt liegt auf saisonalen Zutaten. Beilagen bestehen oft aus Fisch, eingelegtem Gemüse und in Brühe gekochtem Gemüse. Meeresfrüchte sind üblich, werden oft gegrillt, aber auch roh als Sashimi oder in Sushi serviert. Zu den Grundnahrungsmitteln gehören neben Reis auch Nudeln wie Soba und Udon.

Historisch gesehen, mieden die Japaner Fleisch, mit der Modernisierung von Japan in den 1880er Jahren, wurden Fleisch-basierte Gerichte wie Tonkatsu und Yakiniku sind üblich. Die japanische Küche, insbesondere Sushi, ist auf der ganzen Welt beliebt und bekannt. Im Jahr 2011 überholte Japan in der Anzahl der mit Michelin-Sternen ausgezeichneten Restaurants Frankreich und behielt diesen seither.

Bevölkerung

Japan besteht aus einer großen Inselgruppe von 6.852 Inseln. Die vier größten Inseln (Honshu, Hokkaido, Kyushu und Shitoku) werden von 97% der Bevölkerung besiedelt. Die letzten offiziellen Zahlen zur japanischen Bevölkerung wurden zum Zeitpunkt der Volkszählung 2015 veröffentlicht, und zeigte, dass in Japan 127.094.745 Menschen leben, was Japan zum zehntgrößten Land der Welt macht.